Ein Experiment

Selten waren Diskussionen derart von schwarz und weiß, von richtig und falsch geprägt wie in diesen Tagen. Es scheint keinerlei “dazwischen” mehr zu geben, und wer eine andere Meinung hat, kann kein Freund sein. Mittlerweile ziehen sich solche Gräben bereits durch Familien, in denen einzelne Mitglieder nicht miteinander sprechen, weil der eine bei Thema X eine andere Position vertritt als der andere. Dabei gibt es so etwas wie richtig und falsch nur in ganz wenigen Fällen – oft sind es unterschiedliche Blickwinkel und Erfahrungen, die zu anderen Positionen führen. Und, geben wir es doch ruhig zu, jeder von uns hat bereits Positionen vertreten, die er heute nicht mehr so oder sogar gar nicht mehr verteidigen würde.

Becker und Davids sind Freunde. Unterschiedlich in vielem – in der Sozialisierung, im Lebenslauf, in den Erfahrungen. Und trotzdem sind sie Freunde, die miteinander diskutieren können. Ganz ohne Unversöhnlichkeiten, ohne Abschotten. Oft verlassen beide dabei ihre Wohlfühl- und Komfortzonen. Aber sie vergessen nie, dass sie Freunde sind und dass der andere gute Gründe hat für seine Meinung.

Dieser Blog ist ein Experiment. Becker und Davids sind gespannt, ob diese Art der Diskussion überhaupt noch ein Publikum findet, das es schätzt, die eigene Bubble zu verlassen und sich mit Positionen auseinanderzusetzen, die anders sind als die eigenen. Werden Sie Teil dieses Experiments! Diskutieren Sie mit uns, schlagen Sie uns gern Themen vor. Nach und nach kann auf diesem Portal so ein Gegenentwurf zur aufgeregten Basta!-Kultur entstehen – wenn Sie es möchten.

Schreibe einen Kommentar